Vogelfutterhaus

Wir haben im Garten eine Ecke für die Vögel. Da hängt so allerlei Leckerei für die Vögel – und unser verfressener Labrador schaut da auch bei jedem Besuch im Garten vorbei 🙂

Eine Diskussion im Internet um ein an sich wunderschönes Futterhäuschen in einem Forum hat mir eine schon seit langem schwelende Idee wieder in den Vordergrund gebracht – der Bau eines Vogelfutterhäuschens.

Die Anforderungen

  • zum Aufhängen sein
  • schnell & einfach zu fertigen
  • das Futter darf nicht nass werden und
  • die Vögel dürfen nicht so in das Häuschen reinkommen, dass sich der Vogeldreck mit dem Futter vermengt

Die beiden letzt genannten Punkte sind bei ganz vielen am Markt erhältlichen Futterhäusern leider nicht/nur sehr unzureichend umgesetzt. Ich habe mir sagen lassen, dass die armen Viecher das nasse und/oder verdreckte Futter fressen – und dann elendig in einer Ecke verenden.

Das möchten wir nun anders lösen.

Die Anregungen zum Bau und noch weitere Infos habe ich von dieser sehr guten Seite des Naturschutzbundes Deutschland (NaBu): https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/vogelfuetterung/11771.html

Die Bilder sind bei den Projekten 2019 unter „Vogelfutterhaus“ hinterlegt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Herzliche Grüße

Tom

Warnhinweis

In diesem Beitrag werden Produkte, deren Namen und deren Anwendung gezeigt. Dies kann man unter den Begriff „Werbung“ subsumieren. Wenn Sie dies nicht möchten bitte ich Sie, diese Seite zu verlassen. Durch die weitere Nutzung erklären Sie sich hiermit einverstanden.

Werbeanzeigen